Unsere Geschichte

Der 13.06.1991 ist der Geburtstag des Alternativen Bowling Verein Frankfurt 1991.

Um unseren Bowlingsport in der Weise auszuüben wie wir uns das vorstellten, mit allem sportlichen Ehrgeiz und der Bereitschaft alles zu tun damit Bowling als Spitzensport wie auch als Breitensport praktiziert werden kann, sahen wir nur die Möglichkeit dies in einem neu zu gründenden Verein zu verwirklichen. Noch heute sind sechs der sieben Gründungsmitglieder im Verein aktiv:

Joachim Lucke

1. Vorsitzender

Brigitte Ackermann

Schriftführerin

Annegret Lucke

Kassenwartin

Monika Koch

Fördermitglied

Marc Lucke

Spieler

Heidi Flemming

Fördermitglied

ABV Frankfurt 1991 bis Heute

Gründung des ABV Frankfurt

Eine Damenmannschaft nahm in der Spielzeit 91/92 den Spielbetrieb in der Gruppenliga auf.

erfolgte bereits der erste Aufstieg in die Oberliga Hessen. 1996, 1997, 2002 und 2007 wurde das Team Hessenmeister.
Zweimal wurde bei den Aufstiegsspielen der Einzug in die 2. Bundesliga Süd geschafft.
Alle anderen Spielzeiten seit 1993 wurden in der höchsten hessischen Liga gespielt, der Hessenliga

erfolgte die Aufnahme des Spielbetriebes durch ein Herrenteam in der B-Klasse.

erfolgte die Aufnahme des Spielbetriebes durch ein zweites Herrenteam in der B-Klasse.

Damen Hessenmeister und Aufsteiger 2. Bundesliga Süd

Herrenteam Aufsteiger in die Oberliga Hessen.

erstmalige Ausrichtung des RheinMainCup. Nachdem uns der Termin vor Ligabeginn entzogen wurde kam 2004 das Ende dieses Turnieres.

Unser 10 jährige Bestehen wurde mit einem Einladungsturnier – 10 Vereine im freundschaftlichen Wettstreit – gebührend begangen.

Damen Hessenmeister und zum 2. Male Aufsteiger in die 2. Bundesliga Süd

wurde das Herrenteam Hessenmeister und auch Aufsteiger in die 2. Bundesliga Süd. Dort wurde bis 2010 gespielt.

etablierten wir nach einiger Bedenkzeit den ABV CUP 4-2-1, der noch heute ein Aushängeschild unseres Vereines ist.

wurde durch eine Fusion mit dem BSV 1990 Oberrad versucht die Spielstärke des BL – Teams zu erhalten und auszubauen.
Durch den Weggang von zwei Leistungsträgern geriet das Team in seiner Spielstärke in Bedrängnis. Auch wurde versucht durch strukturelle Änderungen im Verein eine breitere Basis zu schaffen.

erfolgte die Trennung vom BSV Oberrad, da es unüberbrückbare Differenzen in der Ausrichtung und Zielsetzung des Vereins gab.
Auch auf Grund der Handhabung des laufenden Sportbetriebes mussten wir die Zusammenarbeit beenden und als missglückten Versuch ansehen.

wurde der Verein ABV Frankfurt erneut gegründet.

feierten wir das 25-jährige Bestehen unseres Clubs im Rahmen des 10.ABV CUP 4-2-1

Die Herren werden Hessenmeister und zum zweiten Male Aufsteiger in die 2. Bundesliga Süd.

übernahmen wir die Ausrichtung des traditionsreichen Seniorenturnieres: “Hilde Buchholz Gedächtnisturnier”

“Der ABV besteht nunmehr 30 Jahre”